logo
Kliniken/Pflege
Ausbildung
Weitere Einrichtungen
Engagements
News
Wir über uns
Kontakt


Suche

Sitemap
Druckversion
Impressum
Datenschutz
Home
Login




Die Pflege im Bethlehem Gesundheitszentrum

Der Pflegedienst steht in seiner menschlichen Zuwendung zum Patienten für eine qualifizierte und effektive Pflege.

Hohes pflegerisches Qualitätsniveau ist unser Ziel. Dementsprechend lassen wir aktuelle Erkenntnisse aus Pflegewissenschaft, Medizin, Soziologie, Pädagogik und Psychologie in unsere Arbeit einfließen. Wir orientieren unsere Arbeit an dem Pflegemodell der "ganzheitlich rehabilitierenden Prozesspflege" (M. Krohwinkel) und arbeiten in einer patientenbezogenen Pflegeorganisationsform.

Als Grundlage des pflegerischen Handelns berücksichtigen wir die Ressourcen des Patienten. Hierzu beziehen wir ihn und seine Bezugspersonen in die Planung und Durchführung der Pflege als aktiv teilnehmende Partner soweit wie möglich ein. Die examinierten Pflegekräfte sind verantwortlich für die Planung und Durchführung einer sachgerechten und angemessenen Pflege. Wir sehen es als unsere Verpflichtung an, das von uns vereinbarte Niveau der Pflegequalität zu erreichen.

Mit anderen Berufsgruppen arbeiten wir daran, die Bedingungen, unter denen Pflege stattfindet, zu verbessern. Eine wichtige Aufgabe der Pflege liegt in der Prävention. Aus diesem Grunde halten wir es für wichtig, gesundheitsförderndes Verhalten von Mitarbeitern und Patienten weiterzuentwickeln, sowie die Auswirkungen gesundheitsschädigender Faktoren aufzuzeigen und bewusst zu machen.

Fort- und Weiterbildung nehmen in unserer Personalentwicklung einen hohen Stellenwert ein. Pflegekräfte werden gezielt zu Pflegexperten ausgebildet, so dass die aktuellen Expertenstandards fließend in unserem Haus umgesetzt werden.

In Kooperation mit der Universität Bielefeld läuft seit 2011 das Modellprojekt „Familiale Pflege“. Dieses Modellprogramm dient der Unterstützung und Kompetenzförderung von pflegenden Familien im Übergang vom Krankenhaus in die familiale Versorgung.

Eine weitere Kooperation besteht seit 2010 mit der Hochschule für Gesundheit in Bochum im Studiengang Hebammenkunde. Die Studierenden absolvieren ihre praktische Ausbildung in unserem Haus sowohl im Kreißsaal, auf der geburtshilflichen Station sowie der Kinderintensivstation.  

Im Rahmen der Kooperation mit der Städteregion Aachen übernehmen unsere Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin in der Regenbogenschule, einer Förderschule mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, die pflegerische Versorgung und Unterstützung der Lehrer und Therapeuten.

Ein weiterer Schwerpunkt unseres pflegerischen Versorgungsauftrages ist die Begleitung von schwerstkranken Patienten. Die Palliativ-Abteilung verfügt über ein interdisziplinär hochqualifiziertes Behandlungsteam, das die Patienten in ihrer letzten Lebensphase in einer ihren Bedürfnissen entsprechend ruhigen Atmosphäre begleitet.

Als eines der wenigen Akutkrankenhäuser in Deutschland haben wir ein Demenzprojekt  „Demenz- Den Weg gemeinsam gehen®“ implementiert. Den Flyer der Demenzgruppe als PDF Datei, können Sie hier herunter laden.

Das Projekt konzentriert sich auf den Aufbau und die Umsetzung von Versorgungsstrukturen im Krankenhaus sowie der Überleitung und Weiterführung der Versorgung in das häusliche Umfeld durch die Einbindung in ein Netzwerk. So findet für den demenziell erkrankten Menschen kein spürbarer Versorgungsbruch beim Wechsel zwischen den Versorgungsformen statt.

Hierzu ist im Krankenhaus selbst eine Pflegeexpertin für Menschen mit Demenz etabliert. Ihr Aufgabengebiet umfasst das praestationäre Assessment, die Aufnahme- und Entlasskoordination, die umfassende Biographiearbeit, die Angehörigenarbeit, die Überleitung und die Sicherstellung eines umfassenden Informationsflusses zwischen allen Beteiligten.



Pflegedirektorin

Agnes Gerden-Schmitz

Sekretariat
Frau Steffens
Telefon 02402-107-4594
Telefax  02402-107-4597
pdlsekretariat@bethlehem.de